Haben Sie ein eine Frage oder ein Anliegen? Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

zuverlässig,
sauber und
kompetent

Über Enko AG

Das zuverlässige Team der Enko AG glänzt in ihrem Schaffen und sorgt für eine saubere Sache. Wir stehen eng in Kontakt mit unseren Kunden und halten uns an Vereinbarungen. Wie können wir Ihnen dienen?

Ihre Ansprechpartner

Yves Heggli

Geschäftsführer

Beat Heggli

Inhaber

Geschichte

Beat Heggli, der Initiator dieses privat lancierten Heizsystems, erfasste das zunehmende regionale Interesse rasch und forcierte dieses Angebot. So gründete er 2009 die Enko AG. Enko steht für Energie und Kommunalservice. Zeitgleich lagerte er den über Jahre hinweg durch seinen Vater – Josef Heggli – erfolgreich geführten Betriebszweig «Strassenreinigung» an die Enko AG aus, und widmete sich mit der Heggli Service AG voll und ganz dem Kerngeschäft, der Elektroplanung und -installation. Diese Meilensteine waren wegweisend für die Gründung der neuen, unabhängigen Aktiengesellschaft.

Heissen Betriebszweig – die Fernwärme

Bereits im Gründungsjahr wurde die Planung für eine neue, noch effizientere Heizzentrale in Müswangen aufgenommen. Der Baustart erfolgte im Februar des Folgejahrs. Die erste Fernwärmeabgabe in Müswangen wurde im September 2010 erfolgreich angeschlossen. Im Februar 2011 fand die Enko AG in Hämikon eine passende Liegenschaft, und investierte auch auf diesem Gemeindegebiet in eine moderne Holzschnitzelanlage. Im Herbst 2013 wurde diese Anlage am neuen Netz angebunden. Seither wurden diverse Ausbauarbeiten und Optimierungen vorangetrieben sowie zahlreiche Gebiete in Hämikon und Müswangen erfolgreich angeschlossen.

Saubere Strassen und Plätze

Im Frühjahr 2013 hatte die alte Kehrmaschine endgültig ausgedient und wurde ersetzt. Die Enko AG investierte in ein modernes Strassenreinigungsfahrzeug der Maschinenfabrik Hochdorf (MFH) Modell 2500 mit Russpartikelfilter. Dieses Fahrzeug entspricht den neusten Anforderungen und sorgt tagtäglich für saubere Strassen und Plätze.

Angebots­erweiterung

Per Januar 2018 übernahm Yves Heggli die operative Geschäftsführung der Enko AG und erweiterte das Dienstleistungsangebot mit dem Bereich «Kanalreinigung». Dieser Betriebszweig passte gut in das vorhandene Portfolio. Bereits im Sommer 2018 wurden wichtige Investitionen getätigt und neue Maschinen, Geräte, Hilfsmittel und Fahrzeuge angeschafft.  Zudem wurde viel Zeit in Aus- und Weiterbildung aufgewendet. Dank modernster Infrastruktur und ausgewiesenen Fachleuten stellt sich die Enko AG seitdem jeglichen grösseren und kleineren Abflussproblemen.

Weitsicht

Die Kapazitäten der Wärmeverbünde Müswangen und Hämikon sind heute zu über 80% ausgelastet. Die Waldbestände werden in den eigenen Wäldern ununterbrochen aufgeforstet, um auch in Zukunft regional und nachhaltig handeln zu können. Die kommunale Strassenreinigung ist zu einer wichtigen Dienstleistung geworden und wird heute bereits in der 3. Generation aktiv ausgeführt. Mit der Kanalreinigung konnte sich die Enko AG einen regionalen Marktanteil verschaffen, verfolgt aber stets ein gesundes Verhältnis mit den Mitbewerbern. Das Thema Nachfolgeregelung wurde von Beat Heggli bereits vor Jahren sorgfältig und gewissenhaft aufgenommen. Die Geschäftsübergabe an die nächste Generation ist infolgedessen bereits aufgegleist.

«Wir haben grosse Ziele, stehen aber immer mit beiden Beinen auf dem Boden.»

Beat Heggli Inhaber Enko AG & Heggli Service AG

Zusammen­arbeit fördern, Synergien nutzen

Der Sitz der Enko AG befindet sich an der gleichen Adresse wie der Sitz der Heggli Service AG. Wir teilen uns die Verwaltungs- und Betriebskosten und ermöglichen unserem administrativen Team ein interessantes Jobsharing. Dieser strategische Entscheid, zwei Firmen am gleichen Sitz zu domizilieren, stellt auch heute noch eine Win-Win-Situation für alle Beteiligen dar.